Zum Inhalt springen

Endlich jemand, der Ihnen wirklich zuhört und nicht urteilt​

Psychotherapie Boppard

In meiner Praxis in Boppard / Buchenau helfe ich als Therapeut Menschen durch harte Phasen und unterstütze sie bei ihren Zielen!

Zwar kein Psycho-Therapeut! Aber ein fundiert ausgebildeter Heilpraktiker für Psychotherapie, der nach wissenschaftlichen Standards arbeitet und anerkannte Verfahren verwendet.

 

Mehr zu meinem Werdegang

 

Ihr Therapeut in Boppard / Buchenau

Für mich als Therapeut sie Sie keine Nummer, keine Routine und nicht nur eine(r) von vielen. Ich bin selbst in den Schuhen gewandert und habe ein gutes Stück darin zurückgelegt.

Darum weiß ich, dass jeder Schmerz, jedes Trauma, jeder „Rucksack“ so individuell ist wie sie selbst. Niemand außer Ihnen kann Ihre Last wirklich begreifen. Glücklicherweise, sind Sie auch der oder die wahre Spezialist(in) für Ihr Problem/Krise/Trauma usw. Ich sehe meine Aufgabe besteht darin, ihnen zu helfen, dieses Potenzial zu nutzen.

Ein faszinierender Kosmos

Jede(r) trägt einen faszinierenden Kosmos in sich, wunderschönes aber auch dramatisches. Gemeinsam finden wir gemeinsam in der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz Ihre individuelle Lösung, Ihren höchst persönlichen Weg ans Ziel, ich hole Sie da ab, wo Sie gerade stehen.

Nehmen Sie sich die Zeit und schauen sich ganz gemütlich auf meiner Seite um und sobald Sie sich sicher sind, dann reservieren Sie Ihr unverbindliches kostenloses Erstgespräch.

Therapeutische Hilfe in Boppard bei Lebenskrisen und Depression

Du bist gerade mit einer Lebenskrise konfrontiert? Wenn z.B. die Freude und der Antrieb fehlt, ein geliebtes Wesen nicht mehr ist, ein Ereignis alles erschüttert und aus den Fugen gerissen hat, kurz, wenn Du also erkannt hast, dass Du Hilfe brauchst, dann bin ich für Dich da und werde Dir helfen.

Ich selbst weiß ganz genau, wie sich das anfühlt. Schon bevor ich Therapeut wurde, hatte ich Angehörige in solchen Lebenskrisen, habe selbst welche erfahren und überwunden, ich weiß also, wie es sich für mich angefühlt hat und wie verloren ich mich gefühlt habe, wie aussichtslos alles schien und wie dunkel es war. Diese Erkenntnis allein sagt natürlich nichts über Dein Leid und Deine Krise aus. Niemand außer Dir selbst kann erahnen, wie es Dir wirklich geht.

Und hier setzt die Gesprächstherapie nach Rogers an.

Zusammen:

  • erarbeiten wir Deine Ressourcen (alles was Dir helfen kann)
  • stärken Deine Resilienz (sowas wie die psychischen Abwehrkräfte)
  • helfen Dir das Licht am Ende des Tunnels zu sehen und
  • finden gemeinsam den Weg aus dem Tal

Therapeutische Unterstützung in Boppard für Führungspersönlichkeiten

Sie arbeiten in einer Führungsposition, egal ob privat als Familienmanagerin oder -manager, als Selbstständige(r) oder Unternehmer(in) oder als Abteilungsleitung in einem Multi-Millionen-Euro-Konzern und haben erkannt, dass es Zeit zum Handeln ist. Dann bin ich genau der richtige Therapeut für Sie.

Ich selbst habe schon in einer Führungsposition gearbeitet, habe ein eigenes Unternehmen gehabt und weiß daher sehr gut, wie sehr man sich manchmal für das große Ziel aufopfert, wie viel Stress das mit sich bringt und wie groß der Druck werden kann. Da kann es leicht passieren, an einen Punkt zu kommen, bei dem man selbst nicht mehr weiter kommt. Und falls es noch nicht so weit ist – umso besser. Lassen Sie sich helfen und gewinnen Sie Zeit und Lebensqualität.

Zusammen:

  • erarbeiten wir Ihre Ressourcen (alles was Ihnen helfen kann)
  • finden Ihre Stressoren (alle Stressauslöser)
  • stärken Ihre Resilienz (sowas wie die psychischen Abwehrkräfte)
  • geben Ihnen nützliche Tools und Übungen an die Hand
  • erarbeiten ein klares und individuelles Konzept für eine erfolgreiche, entspanntere und glückliche Zukunft

Der Mensch hinter dem Therapeuten

Kennen Sie auch diese Menschen, denen sich einfach jede(r) gerne anvertraut, die meistens mehr als alle anderen, über jeden wissen und wo man weiß, da ist das Gesagte auch sicher? Die nicht urteilen, sondern einfach zu hören, ohne zu werten? Das war ich schon immer.

Ich war auch schon immer die Art Mensch, die es einfach spürt, wie es Anderen geht und sich so gut in andere hinein versetzen kann, dass ich viele Menschen einfach wirklich verstehe und deshalb jemandem nicht einmal dann böse sein kann, wenn ich es müsste, weil ich besser verstehe, warum etwas getan wurde, als die Person selbst.

Warum Therapeut werden?

Obwohl ich eine medizinische Ausbildung habe und viele Jahre Erfahrung in der Radiologie vorweisen kann, hat mich seit einiger Zeit meine wahre Berufung gefesselt – die Psyche des Menschen. Schon seit meiner frühen Kindheit beschäftige ich mich mit diesem Thema, da es mich immer fasziniert hat. 

Ich hatte zwar immer ein natürliches Verständnis dafür, was in anderen vorgeht, doch mir fehlte einfach das Wissen über das Wie und das Warum. 

Freunde und Bekannte bei ihren persönlichen Herausforderungen zu unterstützen, hat mir zwar immer Freude bereitet, aber dennoch war klar, dass dies nicht mit einer fundierten Therapie vergleichbar ist.

Keine "Hobby"-Therapie

Als ich dann erfahren habe, dass es neben dem Studium, noch eine alternative Möglichkeit gibt Therapeut zu werden und somit meine Gaben endlich sinnvoll einsetzen zu können, musste ich die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie gleich beginnen.

Zugegeben, zu Beginn hatte auch ich starke Zweifel. Schließlich komme ich aus der Medizin, arbeite schon seit den 90ern in der Medizin, hab also eine wissenschaftlich fundierte Ausbildung als medizinisch technischer Assistent (oder Medizintechnologe) und kenne den Ruf von Heilpraktikern. Als es mir selbst schlecht ging, suchte ich also auch nur nach studierten Therapeuten und wollte keine „Hobbypsychologen“.

Fundierte Ausbildung

Bei der Suche nach einer fundierten Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie war es mir daher sehr wichtig eine wissenschaftlich fundierte, solide und vernünftige Ausbildung zu finden. Glücklicherweise habe ich nicht nur die gefunden, sondern während meiner Ausbildung auch so viele wundervolle, motivierte, begabte und fähige Menschen, dass ich meine Vorurteile dieser Berufung gegenüber vollends abbauen konnte.

Eher Kunst statt kalte Wissenschaft

Im Laufe der Ausbildung ist mir erst bewusst geworden, dass Psychotherapie mehr einer Kunst. Natürlich bedarf es einer fundierten Ausbildung, doch die allein macht eben noch keinen guten Therapeuten, das habe ich eben in meinem Leben schon am eigenen Leib erfahren.

Genauso wie der Künstler, mit der richtigen Ausbildung schöne Bilder malen kann, so kann er aber nur mit der richtigen Veranlagung und dem Herz wahre Kunstwerke erschaffen. Und als Patient „durfte“ ich beides kennenlernen.

Dank meiner Ausbildung habe jetzt endlich auch das nötige Wissen, die Werkzeuge, gepaart mit meinen natürlichen Veranlagungen und Gaben und kann endlich das tun, was ich am besten kann und schon immer wollte – Menschen wirklich helfen.

Ein persönlicher Rat

Grundsätzlich sollte man sich immer gut über den Therapeuten oder die Therapeutin im Vorfeld informieren und sich gleichzeitig auch von seinem Bauchgefühl bei der ersten Sitzung leiten zu lassen. Leider kann man oft froh sein, wenn man nach Monaten endlich mal einen Therapieplatz bekommt und will den nicht nur wegen der Chemie dann gleich wieder verlieren.

Studien haben allerdings nachgewiesen, dass gerade dieses Therapeuten – Patient – Verhältnis von entscheidender Bedeutung für die Heilung ist, also sollte man darauf auch besonderen Wert legen.

Gute Therapeuten kann man nicht allein an der Ausbildung oder Ihren Zertifikaten erkennen, bedauerlicherweise. Meiner ganz persönlichen Lebenserfahrung nach, würde ich mich mittlerweile jederzeit genauso einem Heilpraktiker oder Heilpraktikerin für Psychotherapie anvertrauen, wie auch einem oder einer studierten Psychotherapeutin oder Psychotherapeuten. 

Ich möchte hier ausdrücklich nicht den Eindruck erwecken, dass die Ausbildungen gleichwertig sind, schließlich gibt es durchaus Krankheiten, die unbedingt nur von studierten Kollegen mit ausreichend Erfahrung behandelt werden müssen und wenn sich bei unserem Erstgespräch herausstellt, dass dies bei Ihnen der Fall ist, werde ich Sie gerne an einen therapeutischen Kollegen oder Klinik überweisen.

Chen Lu Wunderlich
Chen Lu Wunderlich
2024-02-10
Einfach ein toller Therapeut! Ich hab so lange gesucht und so viele andere machen nur Chema F .... hier fühl’ ich mich sicher und wirklich angenommen, nicht nur 'ne Nummer! Is zwar erst ein Monat, aber alter - was für ne Veränderung. Ich bin so dankbar! <3 DANKE
Lidija Dzonkic
Lidija Dzonkic
2024-01-27
Lieber Herr Oesterberg, ich bin sehr froh, dass ich mich entschieden habe, die Psychotherapie bei Ihnen zu beginnen und kann anderen Menschen wärmstens empfehlen, sich an Sie zu wenden. Sie sind sehr empathisch und ich fühle mich mit meinen Themen gut bei Ihnen aufgehoben. Vielen Dank!
Romualda Möller
Romualda Möller
2023-12-18
Ich möchte gerne ein positives Feedback über die Praxis von Herr Österberg da lassen. Ich kann jedem Empfehlen die Praxis aufzusuchen der eine Erfahrung mit dem Thema Hypnose machen will.

Der Umwelt zuliebe

Aber nicht nur

Es war mir von Anfang an klar, dass ich in meiner Praxis nicht unnötig Papier verschwenden und eher auf moderne Technik setzen wollte, wenn es um das „Drumherum“ geht. Und ich bin ganz ehrlich, das war nicht nur der Umwelt zuliebe, sondern auch, weil ich selbst eine Affinität zu Technik habe. Glücklicherweise stellte ich während den Vorbereitungen fest, dass man da mit etwas gutem Willen, ein paar Investitionen sowohl in Zeit als auch in Geld, heute wirklich schon viel erreichen kann. Das spornte mich an, das Thema etwas weiter aufzumachen und zu sehen, wo ich noch mehr machen kann.

Der Umwelt zuliebe – Papierlos wo es geht

Dank Lemniscus habe ich eine Rundum sorglos Lösung für die Patientenverwaltung gefunden, mit der ich auf das meiste Verwaltungspapier verzichten kann. Termine können direkt von den Patienten online reserviert werden, Dokumente können Patienten per Mail zugeschickt werden und sogar digital signiert werden, das spart massig Papier.Weil das aber nun mal nicht für alle Menschen geht, habe ich mir zusätzlich die wichtigsten Dokumente einmal ausgedruckt und so laminiert, dass man sie ausfüllen, digital speichern und danach wieder mit Wasser löschen kann.

Und damit ich auch mitschreiben kann, ohne Papier zu verschwenden, habe ich meine Dokumente auch auf meinem Computer, einem zwei in eins Laptop, den ich auch nur dafür angeschafft habe. Ich kann die Dokumente als per Mail verschicken und unterzeichnen lassen, vor Ort ausfüllen und unterschreiben lassen, um sie dann zu digitalisieren, ohne dafür Papier zu verschwenden und last but not least, werde ich sie auch auf dem Computer haben, um sie dort unterschreiben zu lassen.

Der Umwelt zuliebe – Recyclingpapier

Da es aber Orte gibt, wo man Papier noch nicht digital ersetzen kann, kaufe ich für die Toilette, für die Hände und falls mal ein Taschentuch gebraucht wird nur Recyclingpapier und versuche auch an allen anderen Stellen darauf zu achten.

Pläne für die Zukunft

Zu Recht könnte man jetzt sagen, wo bitte hilft das der Umwelt, so viel Strom wie das extra verschlingt? Und da läge man sicher teilweise richtig, wobei ich ja Ressourcen einsparen noch ein klein wenig wichtiger finde. Damit das aber zukünftig kein Problem mehr ist, habe ich mir bereits eine Solaranlage gekauft und muss jetzt nur noch einen Handwerker finden, der sie einbaut ;). Sobald das aber erledigt ist, ist zumindest der Stromverbrauch auch kein Thema mehr.

Was hat das Umwelt „Gedöns“ jetzt mit Psychotherapie zu tun?

Nix, aber ich bin einfach ein Fan davon, wenn ich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen kann. Umwelt schützen, Arbeit für meine Patienten und mich einsparen, alles an einem Ort und fit für die Zukunft. Das ist einfach toll und darum werde ich schauen, was ich vielleicht noch alles in Zukunft für der Umwelt zuliebe verbessern kann.

Kontakt

Praxis Oesterberg
Fasanenweg 5
56154 Boppard
praxis@oesterberg.de
0163 98 81 630